Empfohlen
„Meine Stadt“ – Musikprojekt

„Meine Stadt“ – Musikprojekt

Fünf Bands, ein POWERVOICE Vocal Coach und zwei Singer-Songwriter aus Schneverdingen haben sich zusammengeschlossen, um einen gemeinsamen Song zu produzieren:

„Meine Stadt“

Dieser Song soll zum Spenden motivieren, um das geplante Kulturhaus „Alte Schlachterei“, zu unterstützen. Dieses Neubauprojekt wurde durch den Schneverdinger Kulturverein in Zusammenarbeit mit der Stadt Schneverdingen ins Leben gerufen.

An dem Song „Meine Stadt“ beteiligen sich die Formationen Decore, Goodwill Intent, Kellerproduktion, Sense Again, True Moods sowie die Solisten Lena Teßmann, Carsten Heimann und Nils West. Alle Musikerinnen und Musiker bekennen sich in diesem Song gemeinschaftlich zu den außergewöhnlichen Kulturaktivitäten in ihrer Heimatstadt Schneverdingen, denn auch sie werden künftig von dem geplanten Kulturzentrum profitieren.

Durch das Bekenntnis zu ihrem Schneverdingen, ist mit „Meine Stadt“ eine Hymne für einen Ort entstanden, die allen, die darin leben, nicht nur einen Lebensmittelpunkt bietet, sondern die auch die eigene Identität stärkt, da sie offen ist für fremde Kulturen und Menschen, egal welcher Herkunft und Nationalität.

Initiatorin ist die 2018 gegründete Synthrock-Band Decore mit Sängerin Tina Zehetmaier, dem Keyboarder Frank Stieper und dem Gitarristen Daniel Köhler. Geplant war 2020 erstmals öffentlich aufzutreten. Da dies durch den Lockdown nicht möglich war, kam schließlich die Idee auf, in Form eines gemeinsamen Songs auf sich aufmerksam zu machen und zugleich das Kulturhaus „Alte Schlachterei“ zu fördern. Daraus ist der einmalige Song „Meine Stadt“ entstanden.

Wer diesen Song hören will und für den Kulturverein spenden möchte, findet den entsprechenden Link im Internet auf der Homepage der Band Decore unter …

http://kulturhaus.decore-band.de

Empfohlen
Neues Banner ziert die Front des Kulturhauses

Neues Banner ziert die Front des Kulturhauses

Das neu gestaltete Banner bietet Platz für aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten des Kulturvereins. Frisch platziert wurden einige von Susanne Ziegele gestaltete Motivationsbilder, um die Zeit der Pandemie ein wenig zu Erhellen. Wir möchten mit diesen kleinen Botschaften Freude verschenken und den Menschen kleine Aufmerksamkeiten zum Abreißen anbieten. Nehmt Euch, was Ihr braucht!

https://de-de.facebook.com/heidekurier.news/videos/250547649783899/

Empfohlen
Wie geht es weiter mit dem neuen Kulturhaus „Alte Schlachterei“?

Wie geht es weiter mit dem neuen Kulturhaus „Alte Schlachterei“?

Uns erreichen immer wieder Fragen wie es denn nun weitergeht mit der Alten Schlachterei.
Auch wenn die bisherigen Spendenaktionen sehr erfolgreich gelaufen sind, wird weiter gesammelt. Die Finanzierung basiert auf verschiedenen Bausteinen. Fördermittel sind beantragt und teilweise zugesagt, viele Spenden gesammelt – wir sind jedoch noch lange nicht am Ende.
Wir sind nach wie vor überwältigt von der breiten Unterstützung bei den Planungen für unser neues Kulturhaus. Bestärkt es uns doch in unserem Vorhaben, dass sooo viele Menschen mit ihrer Spende ihre Solidarität bezeugt haben und ein eindeutiges Zeichen setzen: Wir sind dabei!

Für weitere Spenden stehen unsere Spendenkonten zur Verfügung:
Volksbank Lüneburger Heide DE97 2406 0300 3630 1361 01
Kreissparkasse Soltau DE61 2585 1660 0044 0470 58

Empfohlen
Kulturhaus-Crowdfunding im Endspurt

Kulturhaus-Crowdfunding im Endspurt

Bereits über 40.000 Euro wurden gespendet

Die Spendenbereitschaft ist nach wie vor sehr groß: Beim Crowdfunding des Kulturvereins Schneverdingen zur Finanzierung eines neuen Kulturhauses wurde mit einer Summe von über 40.000 Euro das zweite Kampagnenziel erreicht. Noch bis zum 23. Dezember kann das Projekt unterstützt werden.

Sowohl die vorab auf der Spendenplattform Startnext festgelegte Mindestsumme von 25.000 Euro als auch das nächste Etappenziel von 40.000 Euro wurden durch die Unterstützung von rund 200 Spendern erreicht. Bis kurz vor Weihnachten läuft die Aktion noch – es kann also weiterhin unter www.startnext.com/kulturhaus für das Kulturhaus „Alte Schlachterei“ gespendet werden.

Einen besonderen Anreiz dazu bieten die Dankeschön-Prämien, die je nach Höhe der Spende ausgewählt werden können. Wer 100 Euro spendet, kann sich etwa drei Tickets für Veranstaltungen des Kulturvereins aussuchen. „Die Freikarten eignen sich auch bestens als Weihnachts-Präsent, da sie an andere Personen weitergegeben werden können“, erklärt Benjamin Ziel, Mit-Initiator der Kampagne. Hier hat der Kulturverein zudem einen Gutschein zum Download bereitgestellt, mit dem eine Spende in beliebiger Höhe für das Kulturhaus zum Fest an die Liebsten verschenkt werden kann.

Spende-fuer-dich-Herunterladen

Spende-fuer-Euch-Herunterladen

Empfohlen
Aktion Gabentisch beginnt

Aktion Gabentisch beginnt

Wir machen uns weiterhin Gedanken, um unserem Ziel „Soziokulturelles Kulturzentrum Alte Schlachterei” Stück für Stück näherzukommen. Dieser sogenannte Gabentisch soll ein weiterer Baustein sein, um die fehlenden Investitionskosten zu generieren. Wer also zum Beispiel gerne durchblicken möchte, entscheidet sich mit einer freien Summe ab 500 Euro für Anteile an den Fenstern. Möchten Sie lieber für große Auftritte sorgen, dann spenden Sie eine Summe für die Bühne.

Unser Dankeschön
Ihre Patenschaften werden dauerhaft im neuen Kulturhaus und auf unserer Homepage unter www.kulturhaus-alte-schlachterei.de erwähnt.
Ab einer Spende von 1.000 Euro beschriften wir einen Original-Ziegelstein mit Ihrem Namen, fest eingebaut im Neubau des Kulturhauses Alte Schlachterei.
Ab einer Spende von 5.000 Euro haben Sie lebenslang freien Eintritt zu allen eigenen Veranstaltungen des Schneverdinger Kulturvereins.

WAS MÖCHTEN SIE SPONSERN?

Fundament
Ich sorge für ein sicheres Fundament
Tiefbau, Erschließung
Ich sorge für tiefe Einblicke
Architekt
Ich sorge für den Überblick
Statiker
Ich sorge für Halt
Wände/Mauern
Ich schütze Euch
Dachrinne, Entwässerung
Ich sorge für den nötigen Fluss
Dach
Ich decke alles ab
Tapeten, Wandfarbe
Ich sorge für eine bunte Kulturlandschaft
Fenster
Ich ermögliche den notwendigen Durchblick
Türen
Ich sorge dafür, dass es klappt
Solaranlage
Ich sorge für Eure Power
Foyer
Ich sorge für ein Herzliches Willkommen
Fahrstuhl
Ich sorge dafür, dass es immer aufwärts geht
Treppe
Ich sorge dafür, dass es Schritt für Schritt nach oben geht
Heizung
Ich sorge dafür, dass es allen warm ums Herz wird
Klimaanlage, Lüftung
Ich sorge für ein gutes Klima
Lichtanlage
Ich lasse das Kulturhaus erleuchten
Lichtdesign Bühne Saal
Ich erschaffe Licht-Träume
Fussböden
Ich sorge für ausreichend Bodenhaftung
Bühne
Ich setze auf große Auftritte
Fliesen
Ich schaffe schöne Eindrücke, die haften bleiben
Akustik, PA
Ich lasse es tönen, klingen und singen
Grünanlage, Fassadenbegrünung
Ich verwirkliche Gartenkultur
Fenstervorhänge, Schattierung
Ich sorge für eine besinnliche Atmosphäre
Büroeinrichtung
Ich erzeuge kreative Ordnung
Empfangstresen
Ich kümmere mich um einen freundlichen Empfang
Saal-Bestuhlung
Ich sorge dafür, dass sich alle hinsetzen können
Sanitäranlage
Ich regele die Entsorgung
Künstlergarderobe
Ich gebe Raum für das Wohl der Künstler
Gastroraum
Ich ermögliche Begegnung von Kulinarik und Kultur
Kühlraum
Ich sorge für die nötige Frische


Sind Sie dabei? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail
an kulturhaus@kulturverein-schneverdingen.de
Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!
Ihr Kulturverein Schneverdingen e. V.
Oststraße 31 · 29640 Schneverdingen
Tel. 05193 517559

AKTION GABENTISCH
Spendenkonten:
Volksbank Lüneburger Heide eG
IBAN DE97 2406 0300 3630 1361 01
Kreissparkasse Soltau
IBAN DE61 2585 1660 0044 0470 58

Empfohlen
Crowdfunding: erster Meilenstein erreicht

Crowdfunding: erster Meilenstein erreicht

Unsere Online-Spendenaktion für das „Kulturhaus Alte Schlachterei“ ist schon jetzt ein voller Erfolg: Bereits nach einer Woche sind über 25.000 Euro an Spenden zusammengekommen. Durch das Erreichen dieses vorab festgelegten Ziels ist nun gesichert, dass die Gelder aus dem Crowdfunding ausbezahlt werden und in die Finanzierungsplanung des Kulturhauses fließen können.

Bis zum 23. Dezember besteht weiterhin die Möglichkeit, unter www.startnext.com/kulturhaus zu spenden. Die auf der Spendenplattform festzulegende Mindestsumme ist nun erreicht, doch wir freuen uns weiterhin über jeden Euro, der uns auf diesem Weg erreicht.

Empfohlen
#mehralsschnuckengucken

#mehralsschnuckengucken


IMPROVISIERT IST HIER NIX, NEULAND SCHON
Im Gegensatz zu unserer tollen Truppe von „Betreutes Impro“ (s. Bild) ist hier von langer Hand alles geplant, gut kalkuliert und mit Herzblut (dies gilt auch für „Betreutes Impro“!) durchgeführt. Das Crowdfunding machen wir aber zum ersten Mal, wir möchten daher noch einige Punkte (er)klären: – Wählt Ihr als Dankeschön ein Polo- oder Sweatshirt, so erfragen wir nach Ende des Projekts Eure Wunschgröße und Wunschfarbe. Welche Farben im Angebot sind, seht Ihr in der Info-Box zum jeweiligen Dankeschön – Bei Eingabe Eurer Spende, könnt Ihr zusätzlich eine freiwillige Provision an Startnext anstoßen. Das hilft denen natürlich ungemein, es ist aber keine Pflicht – Das erste Fundingziel beträgt 25.000,- € – erst bei Erreichen dieser Summe wird das Crowdfunding-Projekt realisiert. Wir nehmen dennoch darüber hinaus jeden Euro dankend entgegen. Letztlich stärkt das alles unser tolles Vorhaben.

Empfohlen
Zwischenstand Crowdfunding – das Glas ist halb voll!

Zwischenstand Crowdfunding – das Glas ist halb voll!

Damit hätten wir nicht gerechnet

Bereits am dritten Tag haben wir bei unserer Crowdfunding-Aktion für das „Kulturhaus Alte Schlachterei“ 50 % des Fundingziels erreicht. Dafür möchten wir Dankeschön sagen, das ist der absolute Wahnsinn!

Doch bei der Spendenaktion gilt das „Alles-oder-nichts-Prinzip“. Sprich: Erst wenn das volle Spendenziel von 25.000 Euro erreicht wird, werden die Beiträge auch wirklich eingezogen. Also haben wir noch eine weite Reise vor uns, auf der wir uns über Ihre weitere Unterstützung freuen! Spenden kann jeder unter www.startnext.com/kulturhaus

Weitere Infos unter www.kulturhaus-alte-schlachterei.de

Empfohlen
Mehr als Schnucken gucken! – Start unserer Crowdfunding-Kampagne

Mehr als Schnucken gucken! – Start unserer Crowdfunding-Kampagne

Es ist nun so weit: Ab heute bis einschließlich 23. Dezember sammeln wir über eine eigens eingerichtete Internetseite Spenden für unser „Kulturhaus Alte Schlachterei“. Unter dem Link www.startnext.com/kulturhaus kann ab sofort jeder seinen Wunschbetrag beisteuern. Eine Ober- oder Untergrenze für die Höhe der Spenden gibt es dabei nicht – jeder Euro zählt!

Auf der Spendenseite erhalten alle Interessierten umfangreiche Infos zum Projekt „Kulturhaus Alte Schlachterei“ sowie eine Auskunft über den aktuellen Spendenfortschritt. Mindestens ein Betrag von 25.000 Euro soll in dem Zeitraum bis 23. Dezember gesammelt werden. Eingezogen werden alle Spenden allerdings erst, sobald diese Summe generiert wurde. Andernfalls erhalten alle Spender*innen selbstverständlich ihr Geld zurück.

Neben dem Wissen, mit der Spende die Entstehung eines kulturellen Mittelpunkts in Schneverdingen zu ermöglichen, bieten wir weitere Anreize zum Mitmachen: Je nach Größenordnung der Spende erhalten Unterstützer*innen verschiedene limitierte Dankeschön-Prämien. Wer eine entsprechende Summe beisteuert, kann sich zum Beispiel über lebenslang freien Eintritt zu sämtlichen Veranstaltungen des Kulturvereins freuen oder unser Kulturhaus einen Tag für sein privates Event nutzen. Doch auch bei kleineren Beträgen gibt es bereits ein Dankeschön, etwa in Form von Kaffee aus der Schneverdinger Kaffeerösterei oder Kleidung mit regionaler Note. Einige der Dankeschön-Prämien wurden von regionalen Firmen, Künstler*innen oder Designer*innen gestiftet.

In den nächsten Wochen werden wir vor allem in unseren sozialen Netzwerken regelmäßig neue Informationen zu dem Crowdfunding liefern. Dabei wird uns der Hashtag #mehralsschnuckengucken ständig begleiten. Noch nicht Fan unserer sozialen Netzwerke? Wir sind zu finden unter:
Facebook: facebook.com/KulturvereinSchneverdingen
Instagram: kulturinschneverdingen
Twitter: @kulturvereinSVD

Empfohlen
Crowdfunding-Kampagne

Crowdfunding-Kampagne

Als Teil unseres Sponsoringkonzeptes sammeln wir nun auch auf dem digitalen Weg Spenden. Unsere Crowdfunding-Kampagne startet am kommenden Samstag, den 14. November 2020, und endet am Mittwoch, den 23. Dezember 2020. Über eine eigens eingerichtete Spendenseite auf der Plattform Startnext kann jeder seinen Wunschbetrag beisteuern. Wirklich eingezogen werden alle dort abgegebenen Spenden erst, sobald das erste Etappenziel – eine Spendensumme von 25.000 Euro – erreicht wurde. Sollte diese Summe nicht generiert werden, erhalten alle Spender ihr Geld zurück. Je nach Größenordnung der Spende bekommen Unterstützer*innen verschiedene limitierte Dankeschön-Prämien.

Alle weiteren Infos folgen mit dem Start der Kampagne am 14. November 2020.

Empfohlen
1. Pop-Up-Kultur-Event

1. Pop-Up-Kultur-Event

Am Freitag, dem 23.10.2020 startet ein neues Veranstaltungsformat an der frischen Luft – natürlich Corona-konform.

Von 18.00 bis 20.00 Uhr gibt es mitten im Stadtzentrum – rund um die Alte Schlachterei – Theater und Informationen zum geplanten Bau des Kulturhauses, inklusive Präsentation des Imagefilms. Hier werden auch warme Getränke angeboten.

Hinter dem Gebäude auf dem Parkplatz bieten wir mit Krimi-Impro ein neues Format unseres Improtheaters.

Ein kleiner Spaziergang führt dann direkt hinter die Peter-und-Paul-Kirche, wo die Alen-Lesinger-Band mit erfrischender Jazz-Musik aufwartet. An dieser Stelle finden Sie auch einen FoodTruck mit vielfältigem, auch vegetarischem Burgerangebot von JAMI´S Burger aus Bispingen. Für den kleinen Hunger gibt es spektakuläre Pommes und alles auch zum Mitnehmen für zu Hause.

Der Eintritt ist frei. Weitere Infos, auch zu den Corona-Vorkehrungen, finden Sie auf unserer Kulturvereinsseite.

Empfohlen
Gespräche mit der Stadt

Gespräche mit der Stadt

Vertreter des Kulturvereins führen ein konstruktives Gespräch via Zoom mit der Bürgermeisterin Meike Moog-Steffens, Mark Söhnholz (Erster Stadtrat) und Detlef Lerch (Bauamtsleiter). Es wird beschlossen, dass es einen monatlichen Austausch zwischen dem Kulturverein und der Stadt zum Thema Kulturhaus Alte Schlachterei geben soll.

Empfohlen
Der Förderantrag ist raus!

Der Förderantrag ist raus!

Geschafft – der Förderantrag über 545.000 € an das Niedersächsische Kultusministerium ist raus. Die Entscheidung über diese ganz wesentliche Förderung erwarten wir bis zum Ende des Jahres. Daumen drücken!

Empfohlen
Die Banner sind dran

Die Banner sind dran

Nun zeigen wir auch der breiten Öffentlichkeit was in der Stadtmitte passieren soll! Wir haben das Gebäude mal ein wenig aufgehübscht: